Das fahrende Volk 1813 Startseite Ueber uns Termine Bilder Links Impressum
Über uns
... Du kannst uns Herumtreiber nennen, Vagabunden und Tunichtgute oder einfach nur fahrendes Volk. Manche sagen, das was wir tun, sei eine “brotlose Kunst”, das mag wohl so sein, wir aber sehen, dass wir dem Volke im höchsten Maße Spaß und Kurzweil bieten. Natürlich zieht eine Veranstaltung auch einiges an Barden, Geschichtenerzählern, Gauklern und fahrendem Volk an, und so war es auch im Jahre 2008, als in Liebertwolkwitz bei Leipzig zum ersten mal der historische Ortskern zurück in die Jahre um 1800 versetzt wurde. Als Teil des historien und edutainment Projekt “Liebertwolkwitz - ein Dorf im Jahre 1813” hat sich eine kleine Truppe von Gauklern und Vagabunden gefunden, die in historischen Kostümen mit ihrem Planwagen über die Höfe gezogen sind. Mit Moriaten und Taschenspielerein unterhalten wir Besucher und Gäste. Seit 2009 gibt es eine Heimstatt für das fahrende Volk 1813 auf dem Hof der Museumsscheune Liebertwolkwitz. Hier haben wir, direkt neben der Bretterbühne, unser Vagabundenlager aufgeschlagen, in dem man uns besuchen kann. Im Rahmen des historischen Liebertwolkwitzer Maienmarkt 2010 gab es zum ersten Mal das “Liebertwolkwitzer Scheunentheater” mit dem “Fahrendem Volk 1813”. Wir bieten unseren Gästen im rustikalen Ambiente der Museumsscheune Liebertwolkwitz traditionelles Märchenspiel frei interpretiert und gewürzt mit Elementen aus dem Hier und Jetzt. Wer Lust hat, kann uns auch in diesem Jahr besuchen. Herzlich willkommen beim “Fahrendem Volk 1813”
Das fahrende Volk 1813
Mitgliederbereich
Login Login Ueber uns